Datenschutz

Datenschutzbedingungen

Die angegebenen, personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefon-Nr.  und Geb.-Datum sind notwendig und erforderlich zur Erstellung einer persönlich ausgestellten Saisonkarte (Erwachsenen-, Jugend- oder Familienkarten) für die Bäder der Stadt  Wörth a. Rh. sowie für die Anmeldung zu einem Kursangebot.  Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Es erfolgt eine Datenverarbeitung auf der Grundlage dieser Einwilligung. Insoweit willigt der/die Saisonkarteninhaber/-in bzw. der/die Kursteilnehmer/-in  ausdrücklich in die Verarbeitung der erhobenen, personenbezogenen Daten ein.

Wir verwenden diese Daten nur zu dem angegebenen Zweck (Saisonkarte, Kursanmeldung), also beispielsweise Ihre Telefon-Nr. , um mit Ihnen in Kontakt treten zu können, Ihren Namen bzw. Geb.-Datum um eine Saisonkarte zu erstellen und dem Missbrauch von Saisonkarten vorzubeugen. Der Kauf einer Saisonkarte oder die Kursanmeldung bei Jugendlichen oder Kindern unter 16 Jahren erfordert grundsätzlich die Einwilligung des/der Erziehungsberechtigten.

Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nur, wenn das Gesetz dies ausdrücklich erlaubt oder Sie darin eingewilligt haben oder hierzu eine rechtliche Verpflichtung besteht. Wir weisen Sie dann gesondert darauf hin.

Der/Die  Saisonkarteninhaber/-in  bzw. der/die Kursteilnehmer/-in hat das Recht, jederzeit die Einwilligung zu widerrufen, ohne dass hierdurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt nicht, da diese nach § 147 Abs.1 AO und § 257 Abs. 1 HGB, für 10 Jahre verpflichtend aufzubewahren sind. Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahrs.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Der Anspruch auf Löschung ist außer Kraft gesetzt, wenn eine Rechtsvorschrift eine weitere Aufbewahrung vorsieht. Dann kann Ihrem Wunsch auf Löschung erst zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist entsprochen werden. Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit bezüglich der personenbezogenen Daten zu, die Sie uns bereitgestellt haben (Art. 20 DSGVO). Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde  - Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Postfach 30 40, 55020 Mainz - zu.

 

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an die u.a. Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Verantwortliche der Datenverarbeitung: Stadtwerke Wörth a. Rh., Mozartstr. 2, 76744 Wörth a. Rh.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:  datenschutz@woerth.de oder schriftlich an:

Stadtverwaltung Wörth a. Rh. – Datenschutzbeauftragter – Mozartstr. 2, 76744 Wörth a. Rh.

Vorlage - schriftliche Einwilligung gem. DSGVO

schriftliche_Einwilligung_gemaess_Datenschutz.pdf (148,8 KiB)